Witzisch

Von Stefan, Thu 03 May 2012, veröffentlich in Blog

Es kommt ja selten vor, dass eine Sendung im Fernsehen inhaltlich so schmerzt, dass ich wegschalten muss (private Sender sehe ich mir nicht an, daher droht von der Front keine Gefahr). Gestern ist es dann doch wieder einmal passiert. Mangels Alternativen bin ich bei der Satire-Sendung Extra3 gelandet, die sich in Niveau-Belangen leider seit einigen Jahren im anhaltenden Abwärts-Trend befindet.

Die Macher hatten sich nun einfallen lassen, eine junge Dame durch die Nerd-Reihen des Bundesparteitag der Piratenpartei zu schicken. Mit einem Notebook in der Hand schaute diese hilflos drein und bat die Anwesenden, ihr bei einem Problem mit ihrem Gerät zu helfen. Internet und so. Der grandiose "Gag" bestand jetzt darin, dass keiner der Angesprochenen es schaffte, in Sekunden vor laufender Kamera die PC-Probleme zu lösen. Fazit: Die Piraten sind sogar in ihrer angeblichen Kernkompetenz zu doof.

Was soll ich dazu sagen? Überraschung!

Und nun zu euch, liebe Techies, Nerds und Geeks. Ihr kennt das: Ihr könnt mit Technik umgehen, habt gelernt die Prozesse von IT zu verstehen und baut eure Computer selbst. Ihr habt den Laden einigermaßen im Griff und wisst, wie Netzkultur funktioniert. Und weil ihr euch ja so gut "mit Computern" auskennt, kommt jeder entfernte Verwandte, dem ihr sonst nur auf der goldenen Hochzeit von Oma und Opa über den Weg lauft, bei jedem noch so seltenen PC-Problem angerannt und erwartet, dass ihr das mal eben schnell fixt. Da funktioniert eine Tabelle in Excel nicht, das Spiel das Filius läuft nicht Rund und das Update das Grafiktreibers ging schief, irgendwas mit einem Virus war, Google geht nicht mehr, Ausnahmefehler an Adresse 0X0782000, ... Und natürlich müsst ihr euch hinsetzen und erst einmal ganz in Ruhe checken, was da eigentlich schief geht. Oft genug stellt sich am Ende nach langer Suche heraus, dass der Fehler von einer ganz unbedachten Seite herrührt. Sogar die Textil-Industrie hat sich dieser Thematik bereits angenommen.

Die wahre Expertise besteht eben gerade nicht darin, jedes Programm, jedes noch so esoterische Problem und jede Fehlermeldung auswendig gelernt zu haben (wie immer das bei Millionen und Milliarden Zeilen Programmcode auch gehen sollte), sondern im Verständnis des Zusammenspiels. Auch ohne jede Erfahrung in Excel wissen wir Nerds, wie wir einem auftretenden Problem mit Hilfe von Google & Co. auf die Schliche kommen können.

Nur, erklärt das mal der Verwandtschaft. Oder Extra3.

Es ist, liebe Extra3-Mitarbeiter, auch nicht so, dass jeder Computermensch zwangsläufig mit einer Ladung Netzwerkkabel in der Handtasche durch die Prärie reitet. Oder fändet ihr es bemerkenswert, dass ein KFZ-Mechaniker abends an der Bar kein Radkreuz dabei hat? Oder ein Malermeister keine Pinsel zum Wochenendausflug in den Park mitnimmt? Man nennt so etwas Vorurteile. Kann man witzisch finden, muss man aber nicht.

Das wirklich bittere an der ganzen Story ist aber, dass der ach so tolle "Gag" der Extra3-Redaktion vor allem eins beweist: Die Macher haben nicht im Ansatz begriffen, wie IT funktioniert. Sie repräsentieren mit ihrer Denkrichtung genau die Fraktion Mitmenschen, die in Nerds und Geeks nur "machen irgendwas mit Computer" sehen. Offliner eben, die das auch noch wahnsinnig witzisch finden. Leider ist das im Ergebnis dann eher peinlich. Klassischer Fall von Dunning-Kruger-Effekt.

Das ganze Drama ist in der Mediathek anzusehen. Leider nur bis ganz kurz nach gestern verfügbar, aber das ist ein anderes Thema.