Server-Panik

Von Stefan, Mon 08 February 2016, veröffentlich in Blog

fsck, panik, server

Mein Server ist heute abgeschmiert. RAM alle. Kommt vor. Dabei ist irgendwie das Dateisystem nach read-only gekippt. Kommt auch vor. Neustarten hilft, denke ich mir. SSH auf die Kiste, reboot.

5 Minuten später bekomme ich eine E-Mail von meinem Provider:

Details zu dieser Operation:

Filesystem manual check Date 2016-02-08 18:19:35, **** made Filesystem manual check: Here are the details of the performed operation: The server has completed a file system check (fsck) The server was blocked when checking files with the message: (Ctrl-D to continue...)

Actions: "ctrl+d" done

Result: Login to server. Ping OK, services started.

Ich so: Äh, whoooooooot?

Antwort an den Provider per Mail: Spannende Reaktion, nen FS-Check zu killen. Ja, der Server ist online, aber...

[8.020835] EXT4-fs (sda1): warning: mounting fs with errors, running e2fsck is recommended

Echt jetzt? Ist das euer Ernst, den erwarteten FS-Check nach nem Reboot zu killen und damit ggf. den Server wirklich zu grillen?

Gerade kommt die Antwort rein:

Can you give me result of: smartctl -a -d ata /dev/sda in order to check the disk?

Ist das die berühmte Kernel-Panic, von der immer alle reden? Alle rasten aus und rennen wild im Kreis? Hab die Kiste jetzt nochmal durchgestartet. Mal sehen, ob am Ende des Tages die Festplatte noch drin ist...